Verschiedene Systemlösungen für nahezu jede Anforderung

Geländer finden Anwendung als Absturzsicherung oder als Element zur Personenführung. In der modernen Architektur werden auch Ganzglasgeländer und Absturzsicherungen als Designelemente und „Lichtbringer“ eingesetzt. Die Zweckelemente entwickeln sich so immer mehr zum Gestaltungselement. Dadurch können Mehrwerte und Zusatz nutzen entstehen.

ABEL Metallsysteme hat verschiedene Systemlösungen im Programm, die für nahezu jede Anforderung einsetzbar sind. Und sollte dennoch nichts geeignetes dabei sein oder Sie brauchen eine Sonderlösung, dann passen wir die Teile auf Wunsch an.

Patrick Büchner
Ihr Ansprechpartner
Patrick Büchner

Geländersystem TANTUM
Geländersystem TANTUM
Geländersystem SIMPLUM
Geländersystem SIMPLUM
Geländersystem BALTEOS
Geländersystem BALTEOS
Geländersystem QUADRATUS von Abel Metallsysteme
Geländersystem QUADRATUS
Geländersystem VARIUS von Abel Metallsysteme
Geländersystem VARIUS
Geländersystem ORBIS
Geländersystem ORBIS

Die Brüstungshöhe gibt die Höhe einer Brüstung über der Oberkante Fertigfußboden des fertigen Fußbodens eines Geschosses an. Eine ausreichende Brüstungshöhe dient der Absturzsicherung an Geländern. Die heute geforderte Höhe der Geländer ist abhängig von mehreren Faktoren, insbesondere der potentiellen Absturzhöhe. In Deutschland ist die Mindesthöhe in den Landesbauordnungen und weiteren Verordnungen geregelt. Diese Mindesthöhe von Geländeranlagen wird für den Privatbereich in der Landesbauordnung (LBO) geregelt. Einige Bundesländer legen in der Landesbauordnung noch 90 cm Mindesthöhe fest. Die Mehrzahl der Bundesländer legt in der Landesbauordnung eine Mindesthöhe von 100 cm fest. Ab einer Absturzhöhe von 12 Meter muss die Brüstungshöhe mindestens 110 cm betragen.

Brüstungen besitzen keinen Bestandsschutz.

Für Bereiche wie Kindertagesstätten, Schulen, sowie andere öffentliche Gebäude, etc. gelten unabhängig von der Landesbauordnung ebenfalls erhöhte Anforderungen.